Sanierung Gemeindehaus Herisau

  • Bauherr: Gemeinde Herisau
  • Architekt: Schertenleib Baumanagement
  • Kosten: 1,8 Mio.
  • Baujahr: Bj. 1878, Renovation 2014-2015
  • Denkmalpflege: Fredi Altherr
  • Umgebung: Neue erweiterte Platzgestaltung mit neuer Treppenanlage + Rampe
  • Objektblatt Gemeindehaus Herisau
  • Postkarte Gemeindehaus Herisau

Fassadensanierung Gemeindehaus Herisau

Das Gemeindehaus Herisau an der Poststrasse aus dem Jahre 1878 geht aus einer ersten Projektierung von Architekt Joh. Ch. Kunkler hervor und wurde von Baumeister Johann Jakob Schäfer und Zimmermann Johann J. Mettler gebaut. Der Bau wirkt als repräsentativer Neurenaissance-Kubus mit Walmdach und der streng gegliederten Fassade markant.



Die Fassade der Liegenschaft ist etwas in die Jahre gekommen und bedarf einer Sanierung. Insbesondere Natursteingewände, Verputze, Fenster (grossteil aus dem Jahr 1978), Malerarbeiten und Sonnenschutz sind Themen der anstehenden Sanierungsarbeiten. Die denkmalpflegerische Aufgabe erfordert hinsichtlich der Umsetzung eine dement-sprechende Sorgfalt, genauso die neue Platzgestaltung mit der neuen Zugangs-situation.

Schertenleib Baumanagement, St.Gallen, E-Mail, 071 222 35 35