Friedhof Feldli, Aufbahrungsräume + Kultraum

  • Bauherr: Stadt St.Gallen
  • Architekt: Keller Hubacher, Herisau
  • Kosten: 4,5 Mio.
  • Friedhof: Baujahr 1874
  • Krematorium: Baujahr 1903 / 2016
  • Kultraum: Realisation 2018 - 2019
  • Objektblatt Friedhof Feldli

Friedhof Feldli, Kultraum und Aufbahrungsräume

Der Friedhof Feldli wurde im Jahre 1874 weit ausserhalb des damaligen Siedlungsgebietes der Stadt St.Gallen angelegt. Die Bauten entstanden in Etappen, 1877 ein Leichenhaus, 1903 das ursprüngliche Krematorium, Anfang des 20. Jahrhunderts kamen die Urnenhallen als dreiflüglige Anlage dazu, mit dem Krema-torium in der Mitte. 2016 wurde ein neues Krematorium im nördlichen Teil des Areal in Betrieb genommen und die alten Räumlich-keiten des bisherigen Krematorium und Auf-bahrungsräume sollen umgenutzt werden.




Das alte Krematorium wird zurück gebaut und bietet Gelegenheit für div. Reorganisationen und neue Räumlichkeiten, sowie einen zeit-gemässen Friedhofsbetrieb.

Zusätzliche wird ein neuer konfessions-neutraler Kultraum für verschiedene Religions-gemeinschaften wie Muslime, Buddhisten, Hindus etc. gebaut und ein Raum für rituelle Waschungen.

Schertenleib Baumanagement, St.Gallen, E-Mail, 071 222 35 35