Umbau Spisergasse 16, St.Gallen

  • Bauherr: Boden Immobilien AG
  • Architekt: Philipp Hostettler
  • Kosten: in Planung
  • Baujahr: 1540, Renovation 2018
  • Bauzeit: 6 Monate

Umbau und Renovation Spisergasse 16, St.Gallen

Das denkmalgeschützte spätgotische Altstadt-haus «Zur Harmonie» aus dem 16. Jahrhundert steht in der südlichen Häuserfront der Spiser-gasse an der Platzerweitung beim Brunnen, welche seit 2013 (in Erinnerung an den 1816 im Haus Spisergasse 16 geborenen liberalen Staatsmann Arnold Otto Aeppli) Aepliplatz genannt wird.

Das fünfgeschossige Haus hat Südseitig einen dazugehörigen, grossen Innenhof Richtung Zeughausgasse. Nördlich hin zur Spisergasse ist die klassizistisch konzipierte Fassade mittig über dem Eingang mit einem eher schlichten eingeschossigen Erker "Zur Harmonie" versehen.




In den weitgehenden Umbaumassnahmen sind zum einen Renovationsarbeiten an Fassade und Erker enthalten. Die Südseite wird neu mit sorgfältig, denkmalgerechten Balkonanbauten ergänzt.

Eine neue, zweistöckige Stadt-Wohnung mit Neukonzeption des Innenhofes wird im Erd-geschoss und Obergeschoss beim Anbau gegen die Zeughausgasse ergänzend einge-baut.

Schertenleib Baumanagement, St.Gallen, E-Mail, 071 222 35 35